Icon Basket

Die Ursprünge der Sphinx

Robert M. Schoch, Robert Bauval
Taschenbuch, 419 Seiten, zahlreiche Abbildungen
Kopp Verlag
Artikelnummer: 130730

Preis: 22,80

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

sofort lieferbar
ISBN-13 : 9783956522666
Gewicht: 675.00 Gramm

Die Ursprünge der Sphinx

Neue Enthüllungen aus dem Alten Ägypten: Wurde die Sphinx von einer vorpharaonischen Hochkultur gebaut?

Kein anderes Denkmal der Welt verkörpert ein solches Geheimnis wie die Sphinx von Gizeh. Sie hat das raue Klima Ägyptens über Tausende von Jahren überstanden und wird noch lange nach dem Verschwinden unserer eigenen Zivilisation bestehen bleiben. Nach der orthodoxen Ägyptologie wurde die Sphinx um 2500 v.Chr. als Denkmal für den Pharao Khafre (Chephren) errichtet. Doch für diese »Tatsache« gibt es kaum Beweise. Wann wurde die Sphinx wirklich gebaut und vor allem warum?

In dieser provokanten Zusammenarbeit von Dr. Robert M. Schoch und Robert Bauval verbinden sich Jahrzehntelange Forschungen, die zeigen, dass die Sphinx Tausende von Jahren älter ist als die herkömmliche ägyptologische Zeitlinie besagt. Die beiden Forscher analysieren Beweise für eine wesentlich ältere Bauphase in Gizeh und die Restaurierung und Rekonstruktion der Sphinx während der Ära des Alten Reiches. Sie behaupten, dass die Sphinx zuerst von einer vorpharaonischen Zivilisation gebaut wurde, die vor ca. 12000 Jahren auf dem Gizehplateau existierte.

Die Autoren untersuchen die Denkmäler in Gizeh, die an »Zep Tepi« erinnern, das legendäre Goldene Zeitalter - eine tatsächliche historische Zeitspanne von etwa 10500 v. Chr. bis 9700 v.Chr. Während uns Schoch und Bauval näher an das Verständnis des wahren Bau-Zeitalters und Zweckes der Großen Sphinx heranführen, legen sie Beweise für eine frühe Hochkultur vor, die das Vorhandensein der Sphinx vor dem Ende der letzten Eiszeit bezeugt.