Icon Basket

Die USA in der Hand des Grossen Bruders

Hills, Frank
Verlag: Schmid, Anton A.
Artikelnummer: B1514900

Preis: 11,80

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

kurzfristig lieferbar
ISBN-13 : 9783932352423
Gewicht: 250.00 Gramm

Die USA in der Hand des Grossen Bruders

Wie bitte? Die Vereinigten Staaten sollen sich bereits heute in der Hand des Großen Bruders befinden? Entstammt diese Behauptung nicht etwa der Phantasie eines übereifrigen Verschwörungsfanatikers? Ist es tatsächlich möglich, daß sich die USA in den letzten Jahren zu einem totalitären und faschistischen Polizeistaat entwickelt haben? Wenn das wirklich den Tatsachen entsprechen sollte, so würde sich allerdings die Frage stellen, wer denn an solch einer Entwicklung überhaupt ein Interesse besitzen könnte. Diese, für uns Europäer sehr wichtigen Fragen werden in dem brandaktuellen und hochbrisanten Buch Die USA in der Hand des Großen Bruders behandelt. Es weist nach, wie sehr das amerikanische Volk gegenwärtig unter dem Diktat einer unheimlichen Macht zu leiden hat, die aus dem Hintergrund heraus agiert. Sie erfahren im einzelnen etwas über die geheimnisvollen unmarkierten schwarzen UN-Hubschrauber, die bereits seit über 20 Jahren in den Vereinigten Staaten gesichtet werden. Außerdem, wie gefährlich es schon heute sein kann, in den USA noch frei und unabhängig leben zu wollen. Weiter, daß es in den Vereinigten Staaten der Gegenwart regelrechte Konzentrationslager gibt, die zur Zeit noch leer sind, künftig jedoch mit den Gegnern der sog. Neuen Weltordnung gefüllt werden sollen. Eine wie große Rolle spielt die geheimnisvolle NSA, die National Security Agency, bei diesem Szenario? Wenn wir Anhaltspunkte dafür erhalten möchten, was uns noch relativ freien Europäern demnächst blüht, brauchen wir nur die aktuellen Begebenheiten und politischen Entscheidungen in den USA zu verfolgen. Angesichts der menschenverachtenden Machenschaften der (wahren) Hintermänner unserer Weltpolitik können wir zumindest in einer Beziehung sicher sein: Der Große Bruder, vor dem uns der Engländer George Orwell in seinem aufsehenerregenden Roman 1984 vor mittlerweile über 50 Jahren gewarnt hat, sitzt heute längst in den Startlöchern. Demnächst wird er die offene Herrschaft über eine manipulierte, irregeführte und gleichgeschaltete Menschheit übernehmen.